Vorbeugender Brandschutz an der Volksschule Grundlsee

Auch heuer gab es den Unterricht „Vorbeugender Brandschutz“ an der Volksschule Grundlsee vom 22. April bis 1. Juli 2016.

HBI Baumann Günther konnte die 3. und 4. Klasse über den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz in 8 Unterrichtseinheiten unterweisen.

Die Schülerinnen und Schüler wurden von der richtige Alarmierung bis hin zum richtigen Verhalten bei Notfällen, sowie der Umgang mit den ersten Löschhilfen unterrichtet.

Beim Besuch im Zeughaus Grundlsee wurden den Kindern alle Einsatzfahrzeuge und Gerätschaften der Wehr gezeigt. Außerdem wurde darauf hingewiesen, wie wichtig der Feuerwehrnachwuchs für eine Ortsfeuerwehr ist. Bei einem Film konnten die Schüler sehen, dass auch Jugendliche im Ernstfall wichtige Vorarbeit leisten können!

Am letzten Tag wurde dann mit allen Einsatzfahrzeugen ausgefahren und die Kinder konnten selbst die Gerätschaften der verschiedenen Einsatzfahrzeuge ausprobieren.

Nachdem es auch Hausaufgaben gab und die Mitarbeit benotet wurden, gab es beim Abschluß dann für alle eine Erinnerungsurkunde, ein kleines Geschenk und für die drei Klassenbesten ein Feuerwehrbuch.

HBI Baumann bedankt sich bei seinen Kameraden für die Mithilfe, der Schulleitung mit den Lehrkräften für die Möglichkeit des Unterrichts und wünscht allen schöne und unfallfreie Ferien!

Für die Freiwillige Feuerwehr Grundlsee

HBI Baumann Günther