ÖFAST-Test der Grundlseer Atemschutzgeräteträger

Jeder Atemschutzgeräteträger muss den sogenannten ÖFAST-Test absolvieren. Dieser Leistungstest in Verbindung mit regelmäßigen ärztlichen Untersuchungen stellt die körperliche Leistungsfähigkeit eines Atemschutzgeräteträgers sicher. Die Grundlseer-Wehr nahm an dieser Leistungsüberprüfung am 11.11.2017 erfolgreich teil.

Sturmtief Herwart besorgt der Grundlseer Wehr zahlreiche Einsätze

Als am 29.10.2017 gegen 09:00 Uhr die Sirenen in Grundlsee heulten ahnte noch niemand, dass es für die Kameradinnen und Kameraden der Grundlseer Wehr an diesem Sonntag über 20 Unwettereinsätze abzuarbeiten galt. Das bereits am Vortag angekündigte Sturmtief schlug in seiner vollen Gewalt zu!

Bereits in der Früh wurde die FF-Grundlsee als erste Feuerwehr des Abschnittes Bad Aussee zu einem umgestürzten Baum, welcher ein Hausdach beschädigte gerufen. Anschließend folgten noch viele weitere Einsätze. Abgedeckte Häuser, umgestürzte Bäume, eingedrückte Fenster und blockierte Straßen beschäftigten die Feuerwehr Grundlsee. Dank des unermüdlichen Einsatzes von 25 Feuerwehrmännern über eine Dauer von 7 Stunden hinweg konnte die Schadenslage nach und nach abgearbeitet werden. Es standen an diesem Tag alle Feuerwehren des Abschnittes Bad Aussee mit über 130 Einsatzkräften im Einsatz.

Die Behebung aller Schäden die durch Sturm „Herwart“ entstanden sind wird jedoch noch Tage und Wochen dauern.

Abschlussübung mit gemütlichem Ausklang im Mondi Holiday Grundlsee

Im Zuge einer Nassübung bei der Wohnungsanlage Strachwitz in Gaiswinkel am Grundlsee wurde am 21.10.2017 die letzte Hauptübung der FF-Grundlsee im heurigen Jahr abgehalten. In den insgesamt 10 Hauptübungen wurden die unterschiedlichsten Szenarien für den Ernstfall geübt. Enge Gegebenheiten, neue Gerätschaften, Absichern von Gefahrenstellen, Atemschutz, digitaler Funk und vieles mehr. Dies ist nur ein kleiner Auszug der Herausforderungen welche für den Ernstfall trainiert wurden.

Das Kommando bedankt sich auf diesem Weg für die zahlreiche Teilnahme der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden an den Übungen.

Nur durch ständiges Üben kann eine qualitative und rasche Hilfeleistung im Einsatzfall sichergestellt werden.

Besonderer Dank gilt Herrn Franz Kromoser und seinem Team des Mondi Holiday Grundlsee für die Einladung zu dem hervorragendem Essen im Anschluss an die letzte Hauptübung.

Fetzenmarkt samt Dämmerschoppen und Gartenfest der Grundlseer Wehr

Fetzenmarkt der FF-Grundlsee 2017

Am Samstag, 09.09.2017 wurde heuer wieder ein Dämmerschoppen mit der Musikgruppe „Die Siaßreither“ abgehalten. Zuvor gab es eine feierliche Fahrzeugsegnung des neuen MTF der FF-Grundlsee. Pfarrer Edmund Muhrer nahm die Segnung des Fahrzeuges vor. Wir konnten zahlreiche Ehrengäste und Kameraden von den Feuerwehren im Ausseerland bei dieser Feier begrüßen.

Der Höhepunkt war dann der Sonntag. Um 10 Uhr das Gartenfest und Frühschoppen mit der Musikkapelle Grundlsee, ab 14 Uhr Verkaufsbeginn des Fetzenmarktes. Der alljährliche Fetzenmarkt erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Hier wurde, wie alle Jahre, eine riesige Auswahl von Bekleidung bis hin zu Möbel, Fahrräder und dgl. angeboten. Am Nachmittag spielten „Die Alpenpiraten“ im Festzelt noch einige Stunden zur Unterhaltung auf.

Die FF-Grundlsee bedankt sich bei allen Besuchern des Festes, die mit Ihrem Besuch die Wehr unterstützt haben!



Grundlseer Florianijünger unterstützen Kameraden aus dem Ennstal

Als heute am 06.08.2017 um ca. 10:00 Uhr im gesamten Ausseerland die Sirenen heulten, rückte die Feuerwehr Grundlsee gemeinsam mit den anderen Wehren des Abschnitts Bad Aussee ins Ennstal aus. Dort galt es die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Öblarn bei der Beseitigung der Unwetterschäden der letzten Tage zu unterstützen.

Auch in diesem Einsatzfall zeigte sich wieder die perfekte Zusammenarbeit der einzelnen Wehren und der anderen Einsatzorganisationen.

 

Die FF-Grundlsee möchte sich bei der Bevölkerung von Öblarn für die Verpflegung bei diesem Einsatz bedanken. Es ist wirklich erstaunlich, wie die Menschen in solchen Situationen zusammenhalten!

 

Ferienspaß bei der FF-Grundlsee!

Ferienspaß bei der FF-Grundlsee!

Auch heuer wurde der Ferienspaß bei der FF-Grundlsee abgehalten. Zahlreiche Kinder aus der Umgebung besuchten wieder mit viel Freude die Veranstaltung der Grundlseer Wehr. Die Kinder konnten sich über viele Informationen rund um die Feuerwehr von HBI Mario Fuchs und HBI a.D. Günther Baumann freuen. Alle Fahrzeuge durften besichtigt werden. Anschließend wurden die Kids mit den Feuerwehrfahrzeugen zum Gemeindepark chauffiert. Dort durften Sie mit den Strahlrohren spritzen und am Dach des Tanklöschfahrzeuges den Wasserwerfer bedienen. Der krönende Abschluss war wie jedes Jahr eine Runde mit dem Feuerwehrboot der FF-Gößl!

Abschnittsübung 2017 in Grundlsee

Abschnittsübung am 11.05.2017 in Grundlsee

Am 11.05.2017 wurde von der FF Grundlsee die heurige Abschnittsübung durchgeführt. Übungsobjekt war das Hauptgebäude des „Mondi Holiday Seeblickhotels“.

Ausgangslage war ein Brandmeldealarm im Hauptgebäude. Rasch wurde aber von einem ausgedehnten Brand im Obergeschoß mit mehreren vermissten und verletzten Personen ausgegangen.

Mehrere Atemschutztrupps der verschiedenen Wehren des Abschnittes durchsuchten das Gebäude auf vermisste Personen. Diese wurden mittels Drehleiter gerettet und dem Roten Kreuz Ausseerland zur Erstversorgung übergeben.

Weiters wurden Zubringleitungen von Grundlsee, Traun und Weißenbach gelegt, um einen stabilen Außenangriff und die Sicherung der zahlreichen Nebengebäude zu gewährleisten.

Die Großübung war für die ausführende Wehr eine große Herausforderung, da das Hotel im Vollbetrieb stand und somit auf Gäste und Fahrzeuge Rücksicht genommen werden musste.

Die FF Grundlsee bedankt sich ganz herzlich bei den rund 160 mitwirkenden Kameraden der verschiedenen Feuerwehren und dem Team des „Mondi Holiday Seeblickhotels“ für die Überlassung des Übungsobjektes und der abschließenden Verpflegung.

 

Kommandowechsel am steirischen Meer

Bei der diesjährigen Wehrversammlung mit anschl. Neuwahlen konnte Langzeit-Kommandant HBI Baumann Günther folgende Ehrengäste begrüßen. Bürgermeister Steinegger Franz, LBDstv. Pötsch Gerhard, ABI Fischer Werner, Rot-Kreuz Bez. Stellenleiter Marl Otto, Nachbar Kommandant HBI Gasperl Leo, Ehrenmitglied Mathilde Meichl sowie zahlreich anwesende Kameraden der FF Grundlsee!

Das arbeitsreiche abgelaufene Jahr wurde in den div. Tagesordnungspunkten nochmals in Erinnerung gerufen, und HBI Baumann zeigte sich stolz über die vielen geleisteten Arbeitstunden für die Allgemeinheit, die ohne Unfälle gemeistert wurden! Bei den Ehrungen erhielten folgende Kameraden eine Auszeichnung und Anerkennung:

Für 40 jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens: HBI Baumann Günther, HFM Santner Andreas

Ehrennadel der Freiwilligen Feuerwehr Grundlsee für besondere verdienstvolle Mitarbeit: HLM Stöckl Johann

Ernennung zum Ehrendienstgrad für langjährige verdienstvolle Mitarbeit: Ehrenlöschmeister Geistberger Fritz

Beim Allfälligen gab HBI Baumann Günther auch bekannt das er nicht mehr zur Wahl antreten werde und das Kommando in jüngere Hände geben möchte. Mit einem kurzen Rückblick auf 20 Jahre Wehrkommandant konnte der scheidende HBI auf eine erfolgs-, und arbeitsreiche Zeit zurückblicken. Nicht ohne Stolz wurden einige Wegweisende Projekte durchgeführt und die Grundlseer Wehr wurde so immer auf den neuesten Stand gehalten und ausgebaut! Auch Bürgermeister Steinegger Franz meldet sich zu Wort und sprach HBI Baumann Günther großen Respekt und Anerkennung für seine geleistete Arbeiten aus.

Die Gemeinde Grundlsee hat die Leistungen und den Einsatz für die Allgemeinheit zum Anlass genommen und beschlossen den scheidenden Wehrkommandanten HBI Baumann Günther in Würdigung seiner langjährigen und verdienstvollen Tätigkeit im RettungswesenDen Ehrenring der Gemeinde Grundlsee zu verleihen“!

Bei der anschl. Wahlversammlung die durch LBDstv. Pötsch Gerhard geleitet wurde, gab es einen Wahlvorschlag für den neuen HBI und einen für den neuen OBI. Beide Kameraden die sich der Wahl stellten wurde mit voller Stimmenanzahl in ihrer Funktion gewählt. So hat die Grundlseer Wehr als neues Kommando HBI Fuchs Mario und OBI Gasperl Alexander.Beide bedankten sich für das Vertrauen und ersuchen um gute Zusammenarbeit!

Bei den Grußworten der Ehrengästen wurde die gute Zusammenarbeit auf allen Ebenen gewürdigt und der Wehr ein hohes Niveau ihrer Tätigkeiten zuerkannt! Alle gratulierten herzlichst dem neuen Kommando, den Geehrten, sowie den scheidenden HBI Baumann für die hohe Auszeichnung seitens der Gemeinde Grundlsee!

 

Feuerwehrübung im Grundlseer Kindergarten

Alle 2 Jahre gibt es eine Räumungsübung im Kindergarten von Grundlsee. Der Wehrkommandant erklärte den Kinder den Ablauf der Übung. Er zeigte und erklärte auch noch einen voll ausgerüsteten Feuerwehrmann. Was der Mann trägt und seine Aufgaben bei einem Einsatz sind.

So wurde dann am Montag den 24.10. um 10:30 Alarm gegeben und die Feuerwehr Grundlsee rückte zum Kindergarten aus! Alle Kinder waren auf ihre Positionen und die Rettung konnte beginnen. Ein Teil der Kinder war im 1 Stock und musste über eine Leiter ins freie gerettet werden. Die zweite Hälfte wurde im Erdgeschoss durch ein Fenster gerettet.

Die Einsatzkräfte konnten die Rettung in kurzer Zeit durchführen und nachdem der Hauptmann alles kontrollierte wurde die Räumungsübung erfolgreich beendet!

Anschließend durften die Kinder noch selbst Hand anlegen und mit dem Hochdruckrohr spritzen, was natürlich auch ein Höhepunkt war!

Nachdem gemeinsamen Foto aller beteiligten bedankte sich die Kindergartenleiterin Eva Mayerl und ihre Helferinnen Lisi und Selina für die Übung mit einer Getränkespende!

Auch der HBI bedankte sich für die Möglichkeit der wichtigen Übung, und hofft das es nur bei einer Übung bleiben möge, recht herzlichst!

Kindergarten besucht die Feuerwehr Grundlsee

Auch heuer besuchten die Kinder des Grundlseer Pfarrkindergarten die Grundlseer Feuerwehr, und konnten sich über eine Menge Informationen vom Feuerwehrhauptmann HBI Baumann Günther freuen! Es wurden alle Einsatzfahrzeuge besichtigt und man konnte sich auch ins Auto setzen.

Interessant wurde es, als die Ausrüstung erklärt wurde und alle Kinder für kurze Zeit in die Rolle eines echten Feuerwehrmannes hatten schlüpfen durften.

Die Kinder strahlten an diesem Tag regelrecht mit der Sonne um die Wette!